NIZZA – Städtetrip an die Côte d’Azur

NIZZA,  Y O U  B E A U T Y

Hallo ihr Lieben! Ich sitze gerade endlich wieder mit WLAN in unserer Wohnung in Bordeaux und habe mal Zeit, mir alle Fotos vom Wochenende aus Nizza anzugucken. Ganze 737 Fotos habe ich gemacht, ob es mir wohl gefallen hat? :-) Das war auch definitiv die längste Snapchatstory, seitdem ich hier bin, glaube ich. Hier auch nochmal ein Danke an meine lieben Follower auf Snapchat, also ihr, die mir zahlreich Tipps geschickt haben – I Love You!

Warum eigentlich Nizza? Nun, wir sind ja nunmal im Süden Frankreichs. Da muss man auch alles mitnehmen, was geht! Vor allem die günstigen Flüge und die günstige Unterkunft haben es möglich gemacht. Wir sind Donnerstagabends geflogen und haben einen schönen Sonnenuntergang an Bord erlebt, und am Sonntagnachmittag zurück, mit nur dezent starkem Wind.. Aber den Blick über die Promenade, den wir kurz erhaschen konnten, war einfach nur „nice“

Was wir alles unternommen haben? Wir hatten für Freitag quasi nur Nizza geplant, mit allem, was man laut Internet so tun sollte, und sind am Samstag nach Monaco gefahren, dazu wird aber nochmal ein gesonderter Post kommen :-) Da wir an der Altstadt, und auch nur 4 Minuten vom Strand entfernt gewohnt haben, hatte ich mir ziemlich genau eine Tour rausgesucht, aus der dann leider nichts wurde, weil wir dem Navi nicht folgen wollten, und meinten, es besser zu wissen. Zuerst ging es etwas frühstücken und dann über den Marché aux Fleurs (die ersten 2 Fotos), wo es nur vor lauter Blumen und frischem Essen gewimmelt hat. Danach sind wir kurz an der Promenade entlang gelaufen, um auf den Castle Hill zu steigen (oder den Aufzug zu nehmen).
Weil wir dann total davon überzeugt waren, das Monument aux Morts sei auf der gleichen Höhe, sind wir komplett falsch gelaufen und haben einen halbstündigen Umweg gemacht – einmal zum Hafen (Port Lympia), es hat sich also gelohnt!
Von dort aus ging es dann erstmal zurück in die Wohnung, kurze Sachen anziehen. Ich habe meine Bluse und lange Hose gegen ein Kleid ausgetauscht, so warm war es! Von da aus sind wir erst einmal zum Place Massena gelaufen, den wir schon bei unserer Ankunft gesehen haben, und haben auch einen kleinen Abstecher in die Shoppingstraße Avenue Jean-Médecin gemacht,  um ein wenig zu shoppen und für Kim ein Paar offene Schuhe zu suchen. Danach waren wir bereit zum Strand, der Promenade des Anglais, zu gehen und haben es uns gemütlich gemacht, so weit man das bei Steinstrand sagen kann. Auf dem Rückweg vom Strand sind wir durch die kleinen Gassen hinterm Strand gelaufen und haben etwas gegessen :-) Da wir am nächsten Tag früh nach Monaco gefahren sind, waren wir nicht soo lange unterwegs. 

Ist Nizza teuer? Ja, schon. Frankreich generell ist teuer, und am Strand ist es wahrscheinlich noch extremer. Beispielsweise kostet eine kleine Cola zwischen 4 und 6€. Dafür konnten wir beim Flug mit nur 70€ sparen, genau wie bei der Unterkunft, die wir für nur 70€ für 3 Nächte Booking.com gefunden haben. Da brauchten wir nichts besonderes, und man konnte von unserer Wohnung echt nicht viel erwarten. 

Lohnt sich der Trip? Definitiv. Ich war vorher noch nie an der Côte d’Azur und habe meinen Aufenthalt auf jeden Fall genossen. Das Essen in den Restaurants sah immer lecker aus, aber auch das Gefühl vom Meer und Sorgenlosigkeit war einfach mal angenehm zu haben neben der Uni :-) Von Bordeaux fliegt man außerdem nur 1 Stunde und 15 Minuten, Monaco und Cannes sind jeweils nur 25 Minuten entfernt und auch super einfach und günstig mit dem Zug zu erreichen, aber dazu beim Blogpost über Monaco demnächst mehr!
Falls ihr noch Fragen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Ansonsten natürlich auch :D Habt einen schönen Start in die neue Woche, L ♥

PS. könnt ihr auf den Fotos meine neue Tasche spotten? Definitiv die beste Wahl kurz vor meinem Strandurlaub!

nizza 2

nizza 3

nizza 12

nizza 13

nizza 5

nizza 10

 

nizza 6

nizza 9

nizza 7

nizza 11

nizza 8

VINE & LACE

5 comments

  1. Wooow! allein die Fotos hauen mich schon allein um, aber auch der Trip selber klingt einfach mega gut!!! Dein Blogdesign gefällt mir übrigens auch gut, wenn ich das so sehe, bekomme ich erst recht Lust auf was neues bei mir….
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

    1. Vielen lieben dank dir, Eva! :-) haha, ich weiß genau was du meinst, ist bei mir auch immer so!
      liebe grüße,
      laura ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.